Am Freitag, dem 28. Februar trafen sich im Ahler Dorftreff die Mitglieder des Fördervereins der Ahler Dorfgemeinschaft zur alljährlichen Mitgliederversammlung. 25 % aller Mitglieder waren zusammengekommen, was wieder mal ein Rekord war. Da außer der Neubesetzung der Stelle des Pressewartes keine Neuwahlen anstanden, konnte man sich auf einen Rückblick auf die Veranstaltungen 2019 und auf die Planungen für das neue Jahr konzentrieren. Vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurde Rafael Plutta, der den verzogenen Lars Pospiech ersetzen wird. Die Aktionen im letzten Jahr wurden allesamt außerordentlich gut angenommen, wobei das Oldtimer-Treffen im August wie immer der Höhepunkt war. Dieses Highlight wird von nun an immer im Wechsel mit einer Neuheit, dem „Duck Mudder“, einem „Schlammlauf“ für Kinder und Jugendliche, stattfinden. Alle weiteren Aktionen wie Maibaum, Radtour, Sternfahrt, Adventskranz, Besuche von Veranstaltungen der befreundeten Dorfgemeinschaften etc. sind der Homepage Dorfgemeinschaft-Ahle.de zu entnehmen. Es wurden einige neue Ideen intensiv diskutiert, wobei die Dorfgemeinschaft grundsätzlich für neue Ideen immer offen ist. So wird es in diesem Jahr ein „Coffee-Tasting“ und einen Weihnachtsmarkt am Ahler Dorftreff geben. Des weiteren wurde ein kurzes Statement zum Stand der neuen KITA in Ahle gegeben, auch hier freut man sich auf eine langwierige Zusammenarbeit, Synergie-Effekte nicht ausgeschlossen. Nach Abschluss der Arbeiten an der KITA und des Umfeldes, wird eine Modernisierung des Spielplatzes vorgenommen, in der sich die Dorfgemeinschaft auch finanziell einbringen wird. Nach Ende der offiziellen Versammlung ließ man den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.


combi.png
rotpunkt.png